2019 Hong Kong International Lighting Fair
Giant LED Glühlampen
Giant Flexible LED Glühbirnen
Vintage LED Glühbirnen
LED String Lights
Zuhause > Nachrichten > Industrielle Nachrichten > Export-Bestimmungsland für LED.....
Heiße Verkaufsprodukte
Zertifizierungen
Kontaktieren Sie uns
INNOTECH INDUSTRIAL COMPANY BESCHRÄNKT
Büro: # 1201, 12 / F., Anhui Gebäude, No.6007 Shennan Road, Shenzhen, China.
Tel: + 86-755 8276 9313, 8276 9316, Fax: + 86-755-8276 9319
Wechat: +8618938659461, Whatsapp: +8618938659461
Email: info@innolitech.com, Website: www.ledlightingsupplierchina.comJetzt Kontakt
Online-Katalog
Online-Katalog

Nachrichten

Export-Bestimmungsland für LED-Beleuchtung - Japan

Im Jahr 2017 betrug der japanische LED-Beleuchtungsmarkt 5,2 Milliarden US-Dollar.

Japan hat eine Landfläche von 378.000 Quadratkilometern. Obwohl seine Landfläche klein ist, hat Japan eine große Bevölkerungsdichte. Im Jahr 2017 erreichte die Gesamtbevölkerung 127 Millionen. Die lokale Fertigungsindustrie ist hoch entwickelt. Das BIP belief sich im Jahr 2017 auf rund 4,34 Billionen US-Dollar, eine Wachstumsrate von 1,6%. Im Jahr 2018 erwartet das Nikkei-Kabinettstreffen bei gutem japanischen Privatkonsum und wirtschaftlicher Hilfe in Übersee, dass die reale BIP-Wachstumsrate Japans im Jahr 2018 1,8% erreichen wird. Elektronische Technologie, Biotechnologie und neue Werkstofftechnologie sind die drei Säulen in Japan. Die weltweit verbreitete blaue LED-Technologie stammt jetzt aus Japan.


Shenzhen LED Glühlampen Hersteller

Aus Sicht des japanischen Beleuchtungsmarktes ist Japans LED-Beleuchtungstechnologie weltweit führend, da die blaue LED-Technologie aus Japan stammt. Die industrielle Kette von MOCVD, Chip, Verpackung, Allgemeinbeleuchtung und Spezialbeleuchtung ist ebenfalls perfekt. Dies ist die japanische LED-Industrie. Die Entwicklung des Unternehmens hat ein gutes Fundament gelegt. Das durch das Erdbeben im Jahr 2011 verursachte Erdbeben in Fukushima war eine Chance für die rasante Entwicklung der japanischen LED-Beleuchtungsindustrie. Dieser Vorfall hat zu einer subversiven Änderung des Energieverbrauchskonzepts der japanischen Bevölkerung geführt. Die LED-Beleuchtung in Japan begann sich rasch zu entwickeln. Lichtquellenprodukte konnten mit hoher Geschwindigkeit wachsen. Japan kündigte 2012 das Verbot von Glühlampen an. Japan hat sich schnell zur weltweit höchsten LED-Penetrationsrate entwickelt. Gegenwärtig sind in Japan verkaufte Allzweck-Beleuchtungsprodukte im Wesentlichen LEDs. Die Daten zeigen, dass der LED-Beleuchtungsmarkt 2017 in Japan 5,2 Milliarden US-Dollar betrug.

Der von der japanischen Regierung bei den Vereinten Nationen vorgelegte "Water Margin-Vertrag" schränkt die Produktion von Quecksilber aus neuen Minen grundsätzlich ein und verbietet bis 2020 die Produktion sowie den Import und Export von Quecksilberbatterien und Leuchtstofflampen um einen bestimmten Betrag. Die Industrieplanung der Japan Lighting Industry Association wird ebenfalls erwartet. Im Jahr 2020 wird der japanische Beleuchtungsmarkt 100% seiner LED-Produkte verkaufen. Bis 2030 werden alle Beleuchtungsprodukte einschließlich Marktverkäufe und Bestände LED-Produkte sein. Der jüngste Wirtschafts- und Immobilienmarkt in Japan hat zugenommen, und die Olympischen Spiele in Tokio 2020 werden den japanischen LED-Beleuchtungsmarkt weiter wachsen lassen. Es wird erwartet, dass der japanische LED-Beleuchtungsmarkt in den nächsten drei Jahren ein Wachstum von rund 3% aufrechterhalten wird.

Aus Sicht des heimischen LED-Beleuchtungsmarktes hat Japan aufgrund der führenden LED-Technologie in Japan und der perfekten LED-Beleuchtungsindustrie viele weltbekannte Unterhaltungselektronik-Unternehmen, die an LED-Beleuchtung beteiligt sind. Daher basiert der japanische LED-Beleuchtungsmarkt hauptsächlich auf lokalen Marken. Der Markt ist relativ geschlossen. Die internationalen Leuchtenmarken PHILIPS, GE und OSRAM haben auch in Japan keinen Einfluss. Panasonic und Toshiba sind zwei Supermarken im japanischen LED-Beleuchtungsmarkt. Der Marktanteil dieser beiden Unternehmen macht im Wesentlichen den Markt für allgemeine Beleuchtung in Japan aus. Aufgrund des nachlassenden Nachfragewachstums auf dem japanischen Markt und des harten Wettbewerbs auf dem internationalen Markt ist das LED-Beleuchtungsgeschäft von Panasonic und Toshiba zu 70% geschrumpft. Panasonic hat Fabriken in Hangzhou, Indonesien und China geschlossen, und Toshiba hat auch den Rückzug von weißen LEDs angekündigt. Geschäft und verkaufte das chinesische Lichtgeschäft an Konka. Andere japanische Marken sind Endo, Iwasaki, Koizumi, Iris Ohyama, SHARP, NEC usw.


china LED-Glühlampenhersteller

Ausgehend von den Zugangs- und Energieeffizienzanforderungen des japanischen LED-Beleuchtungsmarktes sind die Beleuchtungsprodukte auf dem japanischen Markt in sich abgeschlossen und haben strenge Anforderungen an die elektrische Sicherheit. Die wichtigste Zertifizierung ist die PSE-Zertifizierung. LED-Lampen, für die eine externe Stromversorgung erforderlich ist, müssen die Klasse A besitzen. PSE-Diamantenzertifizierung, die Stromversorgung muss isoliert sein, und der Chip, das Paket, der Phosphor der gesamten Lampe hat auch Patentanforderungen, hohe Eintrittsschwelle, hohe Anforderungen für individuelle Kunden , aber beachtlicher Gewinn, guter Ruf, geeignet für High-End-Produkte.

Die spezifischen Anforderungen und Zertifizierungsstellen lauten wie folgt:
1, PSE-Zertifizierung
Zu den Zertifizierungsstellen zählen japanische lokale Institutionen JET und JQA sowie Institutionen außerhalb Japans, TÜV Rheinland, TÜV Nande, chinesische CQC-Institutionen und US-UL. Der Zertifizierungsinhalt umfasst hauptsächlich Sicherheit und EMI, um nachzuweisen, dass Produkte wie elektrische und elektronische Produkte den Anforderungen des Gesetzes über das elektrische Sicherheitsgerät oder der internationalen IEC-Norm entsprechen. Die in den japanischen Markt gelangten LED-Lampen und LED-Beleuchtungskörper wurden am 1. Juli 2012 mit einem runden PSE-Zeichen gekennzeichnet. Importierte Produkte, die den japanischen Vorschriften unterliegen, müssen den einschlägigen PSE-Anforderungen entsprechen. Wenn ein elektrisches Produkt in der Verordnung aufgeführt ist, aber keine PSE-Zertifizierung vorliegt, wird der Verantwortliche (wahrscheinlich der Produktimporteur) nach japanischem Recht sanktioniert.

2, JIS-Zertifizierung
Die von der japanischen Regierung oder einem Dritten zugelassene Zertifizierungsstelle, die JIS-Zertifizierungsstandardmethode, muss Modell, Größe, Qualität, Funktion und Produktsicherheit usw. überprüfen. Die Prüfergebnisse können als Indikator für öffentliche Beschaffungsprojekte verwendet werden .


Glühlampen-LED-Birnenlieferant-Porzellan

3. PSC-Zertifizierung
Gemäß dem japanischen Gesetz über das Produktsicherheitsgesetz benötigen Verbraucherprodukte, die aufgrund der Produktstruktur, der Materialien und der Verwendungsmethoden für den menschlichen Körper schädlich sind, bei der Einreise nach Japan das PSC-Prüfzeichen. Die Zertifizierung von Verbrauchsgütern ist in drei Kategorien unterteilt: Diamant-PSC-Zertifizierung, runde PSC-Zertifizierung und SG-Zertifizierung

4, TELEC-Zertifizierung
Entwickelt von TELEC (Telecom Engineering Center), hauptsächlich für LED-Beleuchtungsprodukte mit HF. Die Testzertifizierung ist für jede Ausrüstungseinheit zu überprüfen. Die Zertifizierung gilt nur für jede verifizierte Ausrüstungseinheit. Die Typenzertifizierung bezieht sich auf die gleichen Muster einer Serie von entworfenen und hergestellten Ausrüstungen werden validiert. Die Zertifizierung gilt für die Charge von Ausrüstungen. Wenn sich jedoch Konstruktion oder Herstellung der Ausrüstung ändern, muss die Ausrüstung erneut zertifiziert werden.

5, VCCI-Zertifizierung
Es wurde vom Freiwilligen Kontrollrat für Interferenzen durch Geräte der Informationstechnologie entwickelt und ist eine nicht obligatorische Zertifizierung. In Japan verkaufte Produkte der Informationstechnologie müssen jedoch im Allgemeinen VCCI-zertifiziert sein. Der Hersteller sollte zuerst die Mitgliedschaft bei VCCI beantragen, bevor er das VCCI-Logo verwendet. Der EMI-Testbericht muss von einer VCCI-akkreditierten Testeinrichtung erstellt werden.

Japan war 2014 auch die viertgrößte Destination für den Export von LED-Beleuchtung in China. Mit der Einführung der LED-Beleuchtung in Japan und dem raschen Wachstum der LED-Beleuchtung in den europäischen Ländern ist Japan im Jahr 2017 auf den achtgrößten Exportstandort der LED-Beleuchtung in China gefallen und wurde 2017 exportiert. Japans LED-Beleuchtungsprodukte machen fast 2,7% der gesamten Produktion aus Chinas gesamte LED-Beleuchtungsexporte. Laut GGII erreichte die Menge der nach Japan exportierten LED-Beleuchtungsprodukte im Jahr 2017 597 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von fast 55% gegenüber dem Vorjahr. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2018 belief sich der Export von LED-Beleuchtungsprodukten in China nach Japan auf 412 Millionen US-Dollar, was im Wesentlichen den ersten drei Quartalen 2017 entsprach.

Höhe und Wachstumsrate der chinesischen Exporte japanischer LED-Lampen in den ersten drei Quartalen 2014-2018


Aus Sicht der von China nach Japan exportierten Beleuchtungsprodukte waren die meisten LED-Lampen, die 2017 von China nach Japan exportiert wurden, und die ersten drei Quartale des Jahres 2018 waren Innenbeleuchtungsprodukte, unter denen die Glühlampenprodukte und Lampen der Lichtquellenprodukte standen Mit mehr als 40% bleiben die Top Ten der Exportleuchten für 2017 und die ersten drei Quartale des Jahres 2018 unverändert, gefolgt von Glühlampen, Lampen, Deckenleuchten, Wandlampen, Scheinwerfern, Kronleuchtern, Lichtern, Gartenleuchten, Flutlichtern, Bergbaulampe, Garten Lampe. Im Einzelnen stieg die Wachstumsrate verschiedener Lampen, Wandlampen und Bergbaulampen um mehr als 50% bzw. 83% bzw. 70%, während Deckenlampen, Kronleuchter, Scheinwerfer und Straßenlaternen immer noch um mehr als 20%, Lampen und Lampen zunahmen Gürtel, Deckenleuchten, Bühnenlichter, Gartenlichter, Downlights, Flutlichter zeigen ein positives Wachstum, aber die Wachstumsrate liegt unter 20%. Der Export von Glühlampen, Scheinwerfern, Gartenleuchten, Flächenleuchten und Downlights fällt schneller. Negative Wachstumssituation.